Nachhaltigkeits-Zertifizierungen für Münchner Immobilien

10. Oktober 2012 0 Von Karl Richter

STADTRATSANFRAGE, 10. Oktober 2012

Nach Informationen des Immobilienportals „DEAL“ kann ein beachtlicher Anteil der in der LHM neuerrichteten gewerblichen Immobilien eine der gebräuchlichen Nachhaltigkeits-Zertifizierungen – DGNB, LEED, BREEAM – vorweisen. Während die Quote im Bestand nur bei drei Prozent liegt, wird bei den Neubauten bis 2015 ein Anteil von immerhin 35 Prozent für Zertifizierungsvorhaben angestrebt. Bei den Fertigstellungen bis zum Jahr 2003 lag dieser Anteil laut „DEAL“ erst bei 21 Prozent. Es stellen sich Fragen.

Ich frage den Oberbürgermeister:

1. Welche Institution ist in der LHM für die Vergabe von Nachhaltigkeits-Zertifizierungen für Immobilien-Neubauten zuständig?

2. Welche Kriterien und Standards werden mit den genannten gebräuchlichen Nachhaltigkeits-Zertifizierungen dokumentiert?

3. Welche Aussagen lassen sich über den Stand der Nachhaltigkeits-Zertifizierungen im Bereich des Münchner Wohnungsbaus treffen, und zwar a) für Bestandsimmobilien und b) für Bauvorhaben in den nächsten Jahren? Welche Meßlatten haben sich dabei die städtischen Wohnungsbaugesellschaften gesetzt?

Unterschrift_KR
Karl Richter
Stadtrat

Link zum RatsInformationsSystem der Stadt München (neues Fenster):
http://www.ris-muenchen.de/RII2/RII/ris_antrag_detail.jsp?risid=2775940